Erden torffrei

Erde gut – alles gut. Jede Pflanze benötigt eine gute Basis. Dafür sorgen wir mit unseren Naturprodukten. Passend zu den verschiedenen Anwendungen hat die Presto Humus GmbH ihr Sortiment entwickelt. Dazu gehören Bio-Erde torffrei, Spezialsubstrate wie Rasenerde, Kakteenerde und viele weitere Sorten. Erhältlich in verschiedenen Gebindegrößen. Ohne Torf, hergestellt auf Basis nachwachsender und regionaler Rohstoffe.

Welche Bio - Erde suchen Sie?

Hochbeet
Passend zum langjährigen Trendthema Hochbeet haben wir eine Sortimentsauswahl aus Hochbeeterde, Kompost und Hackschnitzel zusammengestellt. Damit gelingt die Eigenernte auf kompaktem Raum im Garten!
zur Auswahl >
Spezialsubstrate
Ob Kakteen, Wasserpflanzen oder Rhododendren – anspruchsvolle Pflanzen benötigen eine herausragende Grundlage. Nur so kann natürliches Wachstum und eine satte Blütenpracht gewährleistet werden.
zur Auswahl >
Kleingebinde
Kompakt auf kleinstem Raum Gärtnern. Das gelingt mit den torffreien Substraten im Kleinformat mit 17 oder 18 l. Ausreichend für ein großes Pflanzgefäß und für kleine Erntefreuden auf dem Stadtbalkon.
zur Auswahl >
Blumen & Pflanzen
Universelle Blumenerden und Pflanzerden ohne Torf sind eine passende Grundlage für viele Blumen, Stauden, Sträucher und Pflanzen. Wir haben die meistverkauften Produkte in einer Auswahl zusammengestellt. 
zur Auswahl >

Erde torffrei - Auswahl

Drei ökologische Gründe

Für die Umwelt

Torffreie Erden produzieren bis zu 82% weniger CO₂ als herkömmliche Blumenerden. Dazu bleibt der natürliche Lebensraum für Tiere, Pflanzen in Mooren erhalten.

Ökologisch verpackt

Recyclingkunststoffe bilden die Basis unserer Verpackungen. Dabei beträgt der Recyclat-Anteil bis zu 80%. Ressourcenschonung für unsere Umwelt.

Aus heimischen Rohstoffen

Die Region mit Nadelbäumen, Hecken, Sträuchern und Pflanzen liefert nachwachsende Rohstoffe. Wir nutzen die kurzen Wege in die Natur.

Für naturbewusstes Gärtnern

Hobbygärtner und Gartenbaubetriebe, die auf Natürlichkeit und echte Nachhaltigkeit setzen, sind bei Presto Humus an der richtigen Adresse. Die passenden Substrate oder Bioerden ohne Torf kauft man direkt im Onlineshop oder beim Fachhändler vor Ort. Für Ihre Pflanzen und die Umwelt. Ganz gleich, welche Menge benötigt wird oder welche Anforderung die Bepflanzung hat. Dabei entscheiden Sie, ob ein Kleingebinde für Balkon ausreicht oder zum Beispiel bei Neuanlage einer Rasenfläche eine ganze Palette Rasensubstrat benötigt wird. Passende Lösungen gibt es hier.

Häufige Fragen zu Erden

Torf speichert sehr viel Kohlenstoff, was in Form von CO2 entweicht, wenn Moore trockengelegt werden, um den Torf abzubauen. Dabei werden nicht nur Treibhausgase freigesetzt, sondern auch Lebensraum des Ökosystem Moor zerstört. Der meiste Torf wird heute auch nicht mehr in Deutschland abgebaut, sondern über lange Strecken hin importiert. 
Die passende Mischung aus Torfersatzstoffen ist die Basis für die Rezeptur von Bio-Erden und Pflanzsubstraten ohne Torf. Zu den Torfersatzstoffen gehören verschiedene nachwachsende Rohstoffe, welche in der Mehrzahl regionalen und natürlichen Ursprung haben. Zu den Kernelementen gehören der RAL-gütegesicherter Kompost aus Grünschnitt, Rindenhumus aus heimischen Nadelholzrinden und gewonnene Holzfaser aus Holzhackschnitzel. Weiterhin werden Zuschlagsstoffe wie Quarzsand, Ton, Bims und Lava eingesetzt. Alle Inhaltsstoffe werden je nach Substrat-Rezeptur gemischt und abgefüllt.
Man kann eine torffreie Erde genauso verwenden wie eine torfhaltige Erde. Allerdings kann es sein, dass man die torffreie Erde in kürzeren Intervallen gießen muss. Die eingesetzten natürlichen und nachwachsenden Rohstoffe können nicht so gut Wasser speichern wie der Torf. Dafür haben torffreie Erden eine bessere Wasseraufnahme nach langer Trockenheit als der Torf. Öfters als ein Mal pro Tag müssen Sie aber auch nicht gießen.
Ein torffreies Substrat hat außerdem eine gröbere Struktur und ist für gewöhnlich schwerer als eine herkömmliche torfhaltige Erde. Das ist kein Nachteil. Bei Wind und Wetter ist der Pflanzkübel durch das Mehrgewicht damit stabiler.

Kurz gesagt sollte eine Pflanze optimal mit Wasser, Luft und Nährstoffen versorgt werden. Dazu benötigt sie eine durchlüftete und fruchtbare Erde. In einem Substrat bekommen die Pflanzenwurzeln Halt, die Nährstoffe können freigesetzt werden und Wasser wird gespeichert. Dabei ist zu beachten, dass jede Pflanze Ihre eigenen Ansprüche an ein geeignetes Substrat hat. So sollten Kakteen, Rhododendren oder Zucchini nicht in dieselbe Erde gepflanzt werden. Dafür sind eigene Substrat-Rezepturen entwickelt worden, um die natürliche und ursprüngliche Umgebung der einzelnen Pflanzen nachzuahmen.  

In Bio Erden dürfen keine chemischen und synthetischen Hilfsstoffe, synthetischer Dünger, Pflanzenschutzmittel oder Klärschlamm eingesetzt werden. Das ist durch entsprechende Prüfungen garantieret, womit unsere Bio Erden auch für den Einsatz in der ökologischen Landwirtschaft eingesetzt werden dürfen.
Übrigens unterscheiden sich unsere konventionellen Erden nur durch Ihre Düngung von den Bio Erden.

Wir empfehlen, das passende Substrat zur passenden Pflanze zu wählen. Das heißt beispielsweise beim Hochbeet eine Hochbeeterde, Bio-Kräutererde oder Gemüseerde zu verwenden. Oder bei der Rasenanlage ein passendes Rasensubstrat einzusetzen. Damit kann das bestmögliche Ergebnis erreicht werden. Kombiniert man einige nicht anspruchsvolle Pflanzen, bei einer Beetbepflanzung mit z.B. Stauden eignen sich auch unsere universell einsetzbaren Blumenerden oder Pflanzsubstrate. Außerdem gilt es beim Kauf darauf zu achten, dass ein RAL-Gütezeichen vorhanden ist und bei Bio Erden entsprechende Prüfsiegel vorliegen (FIBL, AB-Cert). Auch spielt die Gebindegröße häufig eine Rolle. Wollen Sie einen Pflanzkübel bepflanzen reicht ein 17 l Sack. Möchten Sie ein ganzes Beet anlegen sollten Sie über mehrere 40 oder 60 l Säcke oder gar ein BigBag nachdenken.
Unsere torffreien Erden sind durch den Einsatz nachwachsender Rohstoffen vegan, ja. 
Sie können sich bei den einzelnen Artikeln über die Zusammensetzung, Anwendung und über die geeigneten Pflanzen zu den Substraten informieren, oder Sie haben bereits ein Anwendungsbereich und suchen z.B. direkt unsere Anzuchterde oder Hochbeeterde. Auch torffreie Spezialsubstrate finden Sie in unserem Sortiment.

Ein Beutel 20 l Presto Humus Premium Blumenerde torffrei

  • Ist aktiver Klima- und Naturschutz
  • Rettet die Artenvielfalt in Mooren
  • Reduziert die Verwendung neuer Kunststoffe
  • Fördert den Einsatz von Recyclingkunststoffen
  • Enthält heimische, nachwachsende Rohstoffe
  • Verursacht bis zu 82 % weniger CO2

Die CO2e-Ersparnis einer torffreien zu einer torfhaltigen Blumenerde entspricht einer Fahrt von ca. 8 km mit einem Mittelklassewagen (ermittelt jeweils pro 20 l-Sack – torfhaltig: ca. 3,8 kg CO2e; torffrei: ca. 1,9 kg CO2e). So einfach lässt sich Gutes auch beim Gärtnern bewirken. Zum Schutz der Umwelt, zum Wachstum Ihrer Pflanzen. Mehr Informationen finden Sie dazu auf presto-humus.de